Nicht allein essen in der Fremde

Wie lernt man Land und Leute am besten kennen, über das Essen! Essen, Kochen verbindet auch ohne Worte.

Daher gibt es neue  Ideen für Touristen, Geschäftsreisende oder Neubürger, die in „der Fremde“ über private Essenseinladungen (gegen Entgelt) Einheimische und Andere kennenlernen. Aufgeschlossene und Interessierte kommen so zusammen, um in netter Atmosphäre sich über verschiedenes auszutauschen. In der Regel meldet man sich zuvor beim Gastgeber an.

Diese Essen finden bislang  eher im Großstädtischen statt. Ich selbst habe dies noch nie ausprobiert, aber ich finde die Idee hierzu sehr spannend.

Hier ein paar www-Adressen dazu-auch Local dining genannt::

http://www.eatwith.com   , http://www.joinmymeal.de  , http://www.letsmealup.com  (jeweils Deutschland)

http://www.eatfeastly.com (USA)   , http://www.parissoirees.com  (Frankreich)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.